Aktuelles

Was mich glücklich macht!

Ich heiße Ernst Oberklammer und bin 83 Jahre alt. Ich lebe seit  April 2020 im Pflegezentrum Yspertal und fühle mich hier sehr wohl. Das Ambiente gefällt mir und ich habe einen guten Anschluss zu den anderen Bewohnerinnen und Bewohnern gefunden.

Ich habe mein Leben lang sehr viel gearbeitet. Ich bin gelernter Forstfacharbeiter und habe lange Zeit bei der Straßenmeisterei gearbeitet. In meiner Freizeit habe ich Bekannten und Verwandten auf den Baustellen geholfen und beim Hecken schneiden war ich immer sehr gefragt. Ich bin auch tagelang kaum aus meiner Werkstatt herausgekommen, da ich auch geschnitzt habe.

Im Jahr 2006 hatte meine geliebte Gattin einen schweren Verkehrsunfall und wurde zum Pflegefall. Ich habe meine ganze Freizeit der Betreuung meiner Gattin gewidmet und die Freude an handwerklichen Tätigkeiten habe ich verloren.

Seit dem Tod meiner Gattin im Vorjahr lebe ich nun im Pflegezentrum in Yspertal. Als mich Seniorenbetreuerin Erni in die Hobbywerkstatt eingeladen hat war ich sehr skeptisch. Es waren Laubsägearbeiten für Weihnachtsschmuck angesagt. Meine anfängliche Skepsis wandelte sich aber sehr schnell in Freude um. Ich hätte nicht gedacht, dass mir die Arbeit nach so vielen Jahren so gut von der Hand gehen würde.

Schon bald war es mir ein Anliegen für mein Zimmer ein Kreuz anzufertigen. Ich habe die Form selbst entworfen, die Kreuze ausgeschnitten und dann mit bunten Luftmaschenschnüren, die die Damen des Hauses häkeln, umwickelt. In der Mitte kommt eine Stoffblume, die auch von einer Bewohnerin leidenschaftlich gerne angefertigt werden. In der Zwischenzeit bekomme ich auch Bestellungen für meine Kreuze von Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen. Das ist wunderschön für mich und ich freue mich wirklich riesig darüber. Ich hoffe, dass ich noch lange „Werken“ kann.